Daily Message
Bibelverse
Für den 25.02.2018
Daniel 4,31-32
Aber nach Verlauf der Zeit hob ich, Nebukadnezar, meine Augen zum Himmel empor, und mein Verstand kehrte zu mir zurück. Da lobte ich den Höchsten und pries den, der ewig lebt, und verherrlichte ihn, dessen Herrschaft eine ewige ist und dessen Reich von Geschlecht zu Geschlecht währt; gegen welchen alle, die auf Erden wohnen, wie nichts zu rechnen sind; er verfährt, wie er will, mit dem Heer des Himmels und mit denen, die auf Erden wohnen, und niemand ist, der seiner Hand wehren, noch zu ihm sagen dürfte: Was machst du?

1.Timotheus 1,16-17
Aber darum ist mir Erbarmung widerfahren, damit an mir zuerst Jesus Christus alle Geduld erzeige, zum Beispiel denen, die an ihn glauben würden zum ewigen Leben. Dem König der Ewigkeit aber, dem unvergänglichen, unsichtbaren, allein weisen Gott, sei Ehre und Ruhm von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
 

Das ERSTE Gebot

2. Ich bin der HErr, dein GOtt, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführet habe. 3. Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
Einführung und das erste Gebot In der ersten Folge des zehnteiligen Seminars Bibel TV Bibelkunde Die Zehn Gebote gibt Dr. Joachim Cochlovius eine kurze Einführung in die Inhalte der Zehn Gebote und stellt dabei besonders die Bedeutung der Gebote für zwischenmenschliche Beziehungen und vor allem für die Beziehung zu Gott in den Vordergrund seiner Darstellungen. Dabei versucht er uns ferner einen neuen Zugang zu den Geboten vorzuschlagen, nämlich sie nicht als Verbote im allgemeinen Sinne zu verstehen, sondern als Wohltaten Gottes, die uns unsere Beziehungen erleichtern sollen, zu begreifen.
 
Mitglieder
Letzter: levi...
Heute neu: 0
Gestern neu: 1
Insgesamt: 87
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!
  Februar 18  
M D M D F S S
   1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
    

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen