Daily Message
Bibelverse
Für den 22.05.2018
Jeremia 31,8-9
Siehe, ich bringe sie vom Mitternachtslande herbei und sammle sie von den Enden der Erde; unter ihnen sind Blinde und Lahme, Schwangere und Gebärende miteinander; eine große Gemeinde kehrt hierher zurück! Weinend kommen sie, und betend lasse ich sie wallen; ich will sie zu Wasserflüssen führen auf einer ebenen Straße, da sie nicht anstoßen sollen; denn ich bin Israels Vater, und Ephraim ist mein Erstgeborener.

Hebräer 5,6-10
Wie er auch an anderer Stelle spricht: «Du bist ein Priester in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks.» Und er hat in den Tagen seines Fleisches Bitten und Flehen mit starkem Geschrei und Tränen dem dargebracht, der ihn vom Tode retten konnte, und ist auch erhört und befreit worden von dem Zagen. Und wiewohl er Sohn war, hat er doch an dem, was er litt, den Gehorsam gelernt; und so zur Vollendung gelangt, ist er allen, die ihm gehorchen, der Urheber ewigen Heils geworden, von Gott zubenannt: Hoherpriester «nach der Ordnung Melchisedeks»
 

Das ERSTE Gebot

2. Ich bin der HErr, dein GOtt, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführet habe. 3. Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
Einführung und das erste Gebot In der ersten Folge des zehnteiligen Seminars Bibel TV Bibelkunde Die Zehn Gebote gibt Dr. Joachim Cochlovius eine kurze Einführung in die Inhalte der Zehn Gebote und stellt dabei besonders die Bedeutung der Gebote für zwischenmenschliche Beziehungen und vor allem für die Beziehung zu Gott in den Vordergrund seiner Darstellungen. Dabei versucht er uns ferner einen neuen Zugang zu den Geboten vorzuschlagen, nämlich sie nicht als Verbote im allgemeinen Sinne zu verstehen, sondern als Wohltaten Gottes, die uns unsere Beziehungen erleichtern sollen, zu begreifen.
 
Mitglieder
Letzter: rnausb...
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Insgesamt: 91
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen