Daily Message
Bibelverse
Für den 18.11.2019
Jeremia 31,1-3
Zu jener Zeit, spricht der HERR, will ich aller Geschlechter Israels Gott sein, und sie sollen mein Volk sein. So spricht der HERR: Ein Volk, das dem Schwerte entronnen ist, hat Gnade gefunden in der Wüste; gehe hin, daß du Israel zu seiner Ruhe führest! Von ferne her ist der HERR mir erschienen: Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir meine Gnade so lange bewahrt!

Markus 10,19-21
Du weißt die Gebote: Du sollst nicht töten! Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht falsches Zeugnis reden! Du sollst nicht rauben! Ehre deinen Vater und deine Mutter! Er aber antwortete und sprach zu ihm: Meister, dies alles habe ich gehalten von meiner Jugend an. Da blickte ihn Jesus an und gewann ihn lieb und sprach zu ihm: Eins fehlt dir! Gehe hin, verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, nimm das Kreuz auf dich und folge mir nach!
 

Das ERSTE Gebot

2. Ich bin der HErr, dein GOtt, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführet habe. 3. Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
Einführung und das erste Gebot In der ersten Folge des zehnteiligen Seminars Bibel TV Bibelkunde Die Zehn Gebote gibt Dr. Joachim Cochlovius eine kurze Einführung in die Inhalte der Zehn Gebote und stellt dabei besonders die Bedeutung der Gebote für zwischenmenschliche Beziehungen und vor allem für die Beziehung zu Gott in den Vordergrund seiner Darstellungen. Dabei versucht er uns ferner einen neuen Zugang zu den Geboten vorzuschlagen, nämlich sie nicht als Verbote im allgemeinen Sinne zu verstehen, sondern als Wohltaten Gottes, die uns unsere Beziehungen erleichtern sollen, zu begreifen.
 
Mitglieder
Letzter: Werkzeu...
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Insgesamt: 103
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen