Daily Message
Bibelverse
Für den 26.11.2020
Psalm 127,1-2
Ein Wallfahrtslied. Von Salomo. Wo der HERR nicht das Haus baut, da arbeiten umsonst, die daran bauen; wo der HERR nicht die Stadt behütet, da wacht der Wächter umsonst. Es ist umsonst, daß ihr früh aufsteht und euch spät niederlegt und sauer erworbenes Brot esset; sicherlich gönnt er seinen Geliebten den Schlaf!

Lukas 22,35-36
Und er sprach zu ihnen: Als ich euch aussandte ohne Beutel und Tasche und Schuhe, hat euch etwas gemangelt? Sie sprachen: Nichts! Nun sprach er zu ihnen: Aber jetzt, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, gleicherweise auch die Tasche; und wer es nicht hat, der verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert.
 

Das VIERTE Gebot

8. Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest.

9. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken;

10. aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HErrn, deines GOttes. Da sollst du kein Werk tun, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.

11. Denn in sechs Tagen hat der HErr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was drinnen ist, und ruhete am siebenten Tage. Darum segnete der HErr den Sabbattag und heiligte ihn.

Im Rahmen der zehnteiligen Sendereihe Bibel TV Bibelkunde Die Zehn Gebote erläutert Dr. Joachim Cochlovius die Inhalte und die Bedeutung der Gebote und versucht dabei, sich durch neue Zugänge dem Verständnis der Gebote zu nähern. In der heutigen Folge setzt er sich mit dem vierten Gebot auseinander, welches die Heiligung des Sabbattages beinhaltet und erklärt dabei, welches Verhältnis die Menschen zu Arbeit und Freizeit besitzen.
 
Mitglieder
Letzter: HaJoBag...
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Insgesamt: 114
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!
  November 20  
M D M D F S S
      1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen