Daily Message
Bibelverse
Für den 27.01.2020
Jeremia 10,23-24
Ich weiß, HERR, daß des Menschen Weg nicht in seiner Macht steht und daß der Mann, der da wandelt, seine Schritte nicht zu lenken vermag. Züchtige du mich, HERR, doch nach dem Recht und nicht in deinem Zorn, damit du mich nicht zu sehr verminderst!

2.Petrus 2,9-11
so weiß der Herr die Gottseligen aus der Prüfung zu erretten, die Ungerechten aber für den Tag des Gerichts zur Bestrafung aufzubehalten, allermeist die, welche aus Begierde nach Befleckung dem Fleische nachlaufen und die Herrschaft verachten. Verwegen, frech, wie sie sind, fürchten sie sich nicht, die Majestäten zu lästern, wo doch Engel, die an Stärke und Macht größer sind, kein lästerndes Urteil wider sie bei dem Herrn vorbringen.
 

Das VIERTE Gebot

8. Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest.

9. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken;

10. aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HErrn, deines GOttes. Da sollst du kein Werk tun, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.

11. Denn in sechs Tagen hat der HErr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was drinnen ist, und ruhete am siebenten Tage. Darum segnete der HErr den Sabbattag und heiligte ihn.

Im Rahmen der zehnteiligen Sendereihe Bibel TV Bibelkunde Die Zehn Gebote erläutert Dr. Joachim Cochlovius die Inhalte und die Bedeutung der Gebote und versucht dabei, sich durch neue Zugänge dem Verständnis der Gebote zu nähern. In der heutigen Folge setzt er sich mit dem vierten Gebot auseinander, welches die Heiligung des Sabbattages beinhaltet und erklärt dabei, welches Verhältnis die Menschen zu Arbeit und Freizeit besitzen.
 
Mitglieder
Letzter: Joanis...
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Insgesamt: 107
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen