Daily Message
Bibelverse
Für den 18.10.2018
Sacharja 8,23
So spricht der HERR der Heerscharen: In jenen Tagen wird es geschehen, daß zehn Männer aus allen Sprachen der Heidenvölker einen Juden beim Rockzipfel festhalten und zu ihm sagen werden: »Wir wollen mit euch gehen, denn wir haben gehört, daß Gott mit euch ist!«

Apostelgeschichte 11,20.21
Unter ihnen gab es aber einige, Männer aus Zypern und Kyrene, die, als sie nach Antiochia kamen, zu den Griechischsprechenden redeten und ihnen das Evangelium von dem Herrn Jesus verkündigten. Und die Hand des Herrn war mit ihnen, und eine große Zahl wurde gläubig und bekehrte sich zum Herrn.
 

Der richtige Text

oder fragen wir besser nach dem richtigen Bibel - Grundtext.

Apostelgeschichte 17, 11:

Denn sie waren die edelsten unter denen zu Thessalonich; die nahmen das Wort auf ganz williglich und forscheten täglich in der Schrift, ob sich's also verhielte.

 

Was nützt nämlich das tägliche prüfen, wenn wir uns bei dem Grundtext der für die Übersetzung der Bibel zugrunde liegt, schon zwei Varianten zur Auswahl haben?

Eine Frage über die man zunächst für sich selbst um eine Antwort ringen sollte die einen mit Frieden erfüllt.

Was macht es den für einen Unterschied welchen Bibelgrundtext man verwendet?

  • Sind es Haarspaltereien in unwesendlichen Dingen?
  • Sind es Konkret Wissenschaftlich neue Erkenntnisse die hier inzwischen vorliegen?
  • Handelt es sich bei den Anhängern des altbewähreten Textes der auch schon den Reformatoren wie Zwingli oder Luther vorlag um "ewig gestrige" Konservative, oder geht es da um mehr?


Gerade an diesem Punkt geht es darum den obenstehenden Vers aus der Apostelgeschichte zu LEBEN.

Denn die Frage ist eine viel wichtigere!


Handelt es sich bei einer der Grundtextausgaben gar um ein "anderes Evangelium"  vor dem der Apostel Paulus in
 

Galater 1, 8
Aber so auch wir oder ein Engel vom Himmel euch würde Evangelium predigen anders, denn das wir euch geprediget haben, der sei verflucht!

so eindringlich warnt?

Es ist sicher eine Frage bei der man sich nicht viele Freunde macht, wenn man hier versucht eine Antwort zu finden. Es geht ja auch nicht darum hier einen Streit oder gar Unfrieden zu fördern. Es geht nur darum Frieden mit Gott zu stiften.
Dazu bedarf es einer Ungeheuchelten Wahrheit.

Durch das befassen mit dem Thema wird immer mehr deutlich, dass das Evangelium an seiner erettenden Kraft verliert durch die Zensur die man nach Analyse der Fakten als Willkürlich und Spekulativ betrachten kann.

Und wenn es tatsächlich so ist, das das Evangelium eine Kraft ist die seelig macht, d.H. vom Lohn der Sünde, dem Tod erettet, dann geht es in dieser Frage vielleicht auch für DICH um Leben oder Tod.

Lass nicht andere für Dich entscheiden wenn es um so wichtige Fragen geht, deren wirkliche Motivation oder treibende Kraft du nicht durchschaust oder kennst.

Lassen wir doch Gottes Wort selbst zu Wort kommen im direkten Vergleich.
So können wir in der Summe der Addition der zensierten Stellen aus dem Textus Rezeptus sehen, ob sich die Befürchtung eventuell bestätigt.

Auf jeden Fall wird die Auseinandersetzung mit dem Wort GOttes, jedem zum Segen werden der diese Herausforderung annimmt.

Link zum Textvergleich:  Unrevidierte Luther von 1545 vs moderne Bibeltexte

 

Was sagt die Kirche über den Grundtext?

Für Mitglieder der großen Staatskirchen ist das was in der Kirche gelehrt wird Fakt.
Anhand von Offiziellen Aussagen der Kirchen Themen zu bestimmten überprüfen wir mal das Fundament des Glaubens dort und sehen inwieweit unter Bezugnahme auf die schon beschriebene ARCHITEKTUR DES GLAUBENS auf Basis von belegbaren Fakten Argumentiert oder im Bereich von Spekulation und Schlußfolgerungen.

Unterthemen:

  • Textus Rezeptus
  • Textkritischer Grundtext
  • Bibelkritik              (Noch in Arbeit)
  • Kritik an der Kritik (Noch in Arbeit)
  • Der Textvergleich (Noch in Arbeit)
  • Der Bibel - Test












Vorträge zum Thema

 
   
   
   

PDF Dateien zum Thema

   
 
   
   
 
Mitglieder
Letzter: Maja1...
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Insgesamt: 95
Jetzt online
Gäste: 0
Mitglieder: 0
In den nächsten 3 Tagen!

Newsletter

Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen